Vienna Film Commission

Brasserie Palmenhaus

Das Palmenhaus im Wiener Burggarten wurde 1903 von Friedrich Ohmann errichtet und nach einer 3-jährigen Generalsanierung 1998 wiedereröffnet. Unter der 15 Meter hohen Stahlkonstruktion des Palmenhauses entstand ein Konzept aus Cafe, Bar und Restaurant. Die Einrichtung präsentiert sich mit roten Lederbänken, exotischen Pflanzen und Pariser Brasserie-Atmosphäre. Davor befindet sich der dazugehörige Schanigarten mit Blick auf den Burggarten und die Rückseite der Hofburg.

Epoche 19.Jhdt.
Locationnummer 129
Wasseranschluss auf Anfrage
Stromanschluss auf Anfrage
Parkmöglichkeit auf Anfrage
Schlagwörter Bar Kaffeehaus Palmenhaus Restaurant