Vienna Film Commission

Karl-Seitz-Hof

Der Karl-Seitz-Hof im 21. Bezirk präsentiert sich als gartenstadtartige Wohnhausanlage mit großzügig angelegten Höfen und begrünten Flächen. Er wurde von 1926 bis 1931 errichtet. Auf einer Gesamtfläche von 25.320 m² entstanden 1.173 Wohnungen und weitläufige Grünflächen. In den Jahren 1995 bis 1998 erfolgte eine umfassende Sanierung des Karl-Seitz-Hofes. Kleine Wohnungen wurden zusammengelegt und mit neuen sanitären Einrichtungen ausgestattet.

Epoche 1900-1950
Locationnummer 973
Wasseranschluss
Stromanschluss
Parkmöglichkeit
Schlagwörter Wohnhaus, Wohnhausanlage Gemeindebau