Kultur (MA7)

Die Kulturabteilung der Stadt Wien (MA 7) fördert Projekte im Bereich der Filmkunst. Pro Projekt ist nur eine Förderung möglich, welche Herstellung und Postproduktion beinhaltet. Die eingereichten Projekte müssen einen eindeutigen Wien-Bezug haben. Antragsberechtigt sind juristische Personen mit Sitz in Wien, eingetragene Personengesellschaften mit Sitz in Wien sowie natürliche Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, mit Hauptwohnsitz in Wien. Natürliche Personen können einen Antrag ausschließlich für Einzelförderungen bis zu einer Förderhöhe von maximal 10 000 EUR stellen.

Grundsätzlich werden nur Vorhaben gefördert, die folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Wien-Bezug: Das Vorhaben muss sich entweder inhaltlich auf Wien beziehen oder Wien muss der Veranstaltungs- oder Produktionsort sein.
  • Öffentliches Interesse: Ein öffentliches Interesse besteht, wenn das Vorhaben das Gemeinwohl oder das Ansehen der Stadt Wien sichert, steigert oder zum kulturellen Fortschritt beiträgt.
  • In finanzieller Hinsicht muss sichergestellt sein, dass das Vorhaben mit der Förderung durchgeführt werden kann bzw. ohne Förderung nicht oder nicht zur Gänze begonnen oder durchgeführt werden kann.
  • Der oder die Förderwerbende muss wirtschaftlich leistungsfähig sein und eine ordnungsgemäße Geschäftsführung haben. 
Zu den inhaltlichen Voraussetzungen zählen: 
  • Professionelle und ernsthafte künstlerische Auseinandersetzung mit dem Medium Film.
  • Klare Darstellung der künstlerischen Intention, des künstlerischen Konzepts.
  • Realistischer Plan für die Umsetzung.
  • Eigenständigkeit, Originalität, Gegenwartsbezug, Offenheit.

Weitere Informationen finden Sie hier.