Neue Burg

Ursprünglich als riesiges Kaiserforum zum Ruhme des österreichischen Kaiserhauses gedacht, wurde 1881 die Errichtung des großen halbrunden Flügels der Neuen Burg nach Plänen Sempers begonnen. Dieses Gebäude zählt aufgrund des Reichtums und der Schönheit der Innenausstattung zu den großartigsten Ringstraßenbauten. Seit 1935 beherbergt das Gebäude das Ephesos Museum, die Sammlung alter Musikinstrumente sowie die Hofjagd- und Rüstkammer. Das prunkvolle Jagdplateau sowie Teile des Ephesos Museums können für Veranstaltungen gemietet werden, außerdem besteht die Möglichkeit zu einer exklusiven Privatbesichtigung der einzigartigen Sammlungen.