Architekturzentrum Wien

Das Architekturzentrum Wien, das österreichische Architekturmuseum, wurde 1993 eröffnet und ist somit die „älteste“ Kulturinstitution, die kontinuierlich im MuseumsQuartier Programm bietet. Das
Architekturzentrum Wien ist das Zentrum für Architektur und Baukultur: Ausstellungsplattform, Wissens sowie Forschungszentrum und Infostelle für alle an Architektur- und Baukunst Interessierten. Das Az W ist aber auch gleichermaßen Wissens- sowie Forschungszentrum und beherbergt eine umfassende Architektursammlung des 20. Jahrhunderts.
Besondere Attraktion ist das Café-Restaurant des Architekturzentrum Wien mit orientalischer Fliesendecke.

Räumlichkeiten:
Podium: 200 Quadratmeter und Bühne, klassischer Veranstaltungsraum Maße: Länge: 25,60m; Breite: 8,50m; Raumhöhe im Scheitel: 5,70m; Kapazitäten: Kinobestuhlung für 180 Personen, Cocktail 250 Personen.
Halle F3: Veranstaltungsraum für 100 Quadratmeter, Maße: Länge: 14,30m; Breite: 6,60m; Raumhöhe im Scheitel: ca. 6m; Kapazitäten: Kaffeehaus-Bestuhlung für 40 Personen, Cocktail 70 Personen.
Alte Halle: Die beeindruckende, ebenerdige Halle mit ihrem einzigen am Areal noch erhaltenen ursprünglichen Ziegelgewölbe hat eine Größe von 300 Quadratmetern und bietet Platz für bis zu 400 Personen.
Foto © Hertha Hurnaus

© Hertha Hurnaus