Johann-Nepomuk-Berger-Platz

Am Johann-Nepomuk-Berger-Platz im 16. Bezirk trifft die Neulerchenfelderstraße auf die Ottakringer Straße. Der Platz ist nach dem Politiker, Schriftsteller und Rechtsanwalt Dr. Johann Nepomuk Berger (1816 bis 1870) benannt. Durch die Neuorganisation der Straßenbahnlinien 2 und 44 erfolgte die Umgestaltung und ein barrierefreier, urbaner Platz mit vielen Nutzungsmöglichkeiten.

Zuständigkeit: Verkehrsorganisation und technische Verkehrsangelegenheiten (MA 46)
Alle Informationen zu Dreharbeiten auf öffentlichen Verkehrsflächen finden sich unter dem Menüpunkt GENEHMIGUNGEN.