Metzleinstalerhof

Baujahr: 1916 bis 1925

Architekt: Hubert Gessner, Robert Kalesa

Wohnungen: 252

Bereits im Ersten Weltkrieg begann Robert Kalesa mit der Errichtung des Metzleinstalerhofes. Im Jahre 1918 betraute die Stadt Hubert Gessner mit der Fertigstellung des ersten Bauteiles und der Planung eines zweiten. 1925 fand die Eröffnung der Wohnhausanlage statt. Der Metzleinstalerhof war ein Beispiel für den Übergang vom "eigennützigen" zum sozialen Wohnbau - es finden sich Sozialeinrichtungen wie Badeanstalt, Wäscherei, Bibliothek und Kindergarten.

Zuständigkeit: Wiener Wohnen
> Drehgenehmigungen über Vienna Film Commission!

Copyright 'Stadt Wien - Wiener Wohnen', Photograph Gerry Frank