Per-Albin-Hansson-Siedlung West

Baujahr: 1947 bis 1951 und 1954 bis 1955

Architekt: Friedrich Pangratz, Franz Schuster, Stephan Simony, Eugen Wörle

Wohnungen: 1097

Die Per-Albin-Hansson-Siedlung West war das erste große Wohnbauvorhaben der Gemeinde Wien nach dem Zweiten Weltkrieg. Die Anlage wurde nach dem Konzept der "Gartenstadt" der 1920er- und 1930er-Jahre angelegt. Sie ist primär von zwei Haustypen geprägt: einstöckigen Einfamilienhäusern in Reihenhausform und zweistöckigen Geschoßwohnbauten ohne Garten.
Zuständigkeit: Wiener Wohnen
> Drehgenehmigungen über Vienna Film Commission!

Copyright 'Stadt Wien - Wiener Wohnen'