Josef-Bohmann-Hof

Baujahr: 1976 bis 1978

Architekt: Egon Fraundorfer, Johann Georg Gsteu, Karl Mang, Eva Mang, Annemarie Obermann, Alfred Viktor Pal, Udo Schrittwieser, Günther Schuster, Manfred Stein

Wohnungen: 1328

Die Anlage besteht aus einem zentralen Platz, an einer gebogenen Gasse, an der die einzelnen Wohntrakte fächerförmig aufgereiht sind. Die Besonderheit des Wohnbaus liegt darin, dass man von einer Einheitlichkeit der Gestaltung Abstand genommen hat. Stattdessen wurden die einzelnen Wohnblöcke von verschiedenen Architekten nach ihren Vorstellungen geplant.

Zuständigkeit: Wiener Wohnen
> Drehgenehmigungen über Vienna Film Commission!

Copyright 'Stadt Wien - Wiener Wohnen'