Marx Halle

Die MARX HALLE, ist ein 20 000 m² architektonisches Juwel, ein denkmalgeschützte "Herz" von Wien und ist das pulsierendes Zentrum des neuen Stadtteils St. Marx geworden.

Die Marx Halle wurde von 1878 bis 1899 nach Plänen des Architekten Rudolf Frey als Großviehmarkt errichtet und bildet nun mitten in Wien auch den zentralen Kern des Stadtentwicklungsgebietes Neu Marx.

Das 140 Jahre alte Bauwerk ist die erste Schmiedeeisenkonstruktion Wiens. 2017 wurde die MARX HALLE von der HEY-U Media Group gekauft (Baurecht) und zu einer der führenden Veranstaltungs-/Event-/Theater- und Produktionshallen ausgebaut.
www.marxhalle.at

© Matthias Hombauer