Meiselmarkt

Der Meiselmarkt im 15. Bezirk wurde 1905 als Provisorium errichtet, 1995 geschliffen und als neuer Meiselmarkt mit einer architektonischen Meisterleistung in einen ehemaligen Wasserspeicher hineingebaut und ist damit der einzige Markt Wiens, der überdacht ist. Das Waren- und Gastronomieangebot ist zu jeder Saison reichhaltig und erstklassig, wobei überall auf absolute Frische geachtet wird. Der Meiselmarkt wird pro Woche von rund 31.000 Menschen besucht, was ihn an die dritte Stelle der meist besuchten Märkte in Wien reiht.

Öffnungszeiten:
Handel: Mo-Fr 6-19.30 Uhr, Sa 6-17 Uhr
Gastro: Mo-Sa 6-20 Uhr

Zuständigkeit: Magistratsabteilung 59 - Marktamt
> Drehgenehmigungen über Vienna Film Commission!