Schottengasse

Die Schottengasse im 1. Bezirk ist nach den schottischen (eigentlich irischen) Benediktinermönchem benannt, die 1155 nach Wien berufen wurden und ein Kloster, eine Kirche und ein Spital erbaut haben. 1418 ging der Besitz an die deutschen Benediktiner über, der Name "Schotten" blieb jedoch erhalten.

Kontakt für Drehgenehmigung:
Verkehrsorganisation und technische Verkehrsangelegenheiten (MA 46)
12, Niederhofstraße 21
Telefon: +43 1955 59
Fax: +43 81114 99 92637
Email: post@ma46.wien.gv.at