Aquädukt Speising

Das denkmalgeschützte Aquädukt Speising im 23. Wiener Gemeindebezirk Liesing ist das letzte derartige Bauwerk der Wiener Wasserversorgung vor dem Behälter Rosenhügel, dem Endpunkt der 1. Wiener Hochquellenwasserleitung. Das rund 197 Meter lange – davon rund 108 Meter frei sichtbar – und 14 Meter hohe Aquädukt überquert die Tullnertalgasse mit sieben Bogen. Er befindet sich trotz seines Namens nicht im nördlich gelegenen Speising, sondern im Bezirksteil Mauer.

Zuständigkeit: MA 31 - Wiener Wasser
> Drehgenehmigungen via VIENNA FILM COMMISSION

Drehgenehmigungen im öffentlichen Straßenbreich: MA 46 - Verkehrsorganisation und technische Verkehrsangelegenheiten