Universität Neues Institutsgebäude (NIG)

Im Neuen Institutsgebäude (NIG) in unmittelbarer Nähe zum Hauptgebäude der Universität Wien sind neben dem Zentralen Informatikdienst sieben Universitätsinstitute, drei große Hörsäle und mehrere Serviceeinrichtungen für Studierende untergebracht. Das 1962 eröffnete Gebäude war ursprünglich als neue Universitätsbibliothek geplant und beherbergte bis in die Neunzigerjahre Institute der geisteswissenschaftlichen Fakultät.

In den Jahren 2001 bis 2004 wurde eine Generalsanierung der Fassade durchgeführt, die den Bau in den städtebaulichen Raster der Ringstraßenbebauung integrierte. .