Friedhof Grinzing

Der Friedhof Grinzing wurde in einem aufgelassenen Weingarten des Himmelpfortklosters angelegt und 1417 geweiht. Er fasst eine Fläche von 45.265 Quadratmeter und beinhaltet 5.095 Grabstellen und beansprucht heute zu Recht den Titel eines "Nobelfriedhofs". Sehr beschaulich im leicht ansteigenden Gelände in Terassen angelegt, macht er einen wohlgepflegten Eindruck. Im alten Teil des Friedhofs findet man halbkreisförmige Gräber in kleinen, von Hecken getrennten Abteilungen angelegt. Der neuere Teil ist durch unauffällige, eher einfallslosere Gräberreihen geprägt.

Drehgenehmigung unter:
http://www.friedhoefewien.at