Amalthea Verlag

Die historischen Räume des Amalthea Verlages befinden sich in einer Wohnung, die dem Ringstraßenarchitekten Friedrich von Schmidt, dem Erbauer des Rathauses, gehörte. „Speisezimmer, Salon, Arbeits- und Schlafzimmer mit vollständig erhaltener späthistoristischer Ausstattung, z.T. in altdeutschen, z.T. in Neorokokoformen (Wandvertäfelung und Tapeten, Deckenschmuck und Mobiliar aus den 80er-Jahren des 19. Jh.).“ („Dehio-Handbuch“ der Kunstdenkmäler Österreichs, Wien 1993)

© Amalthea Verlag