Tschauner Bühne

Die seit 1909 bestehende Tschauner Bühne ist die letzte noch existierende Stegreifbühne und die einzige Sommerbühne Wiens mit Schiebedach. 1987 wurde das Haus vom Wiener Volksbildungswerk gekauft und renoviert. 1989 wiedereröffnet. Die Spielsaison läuft von Mitte Juni bis Anfang September. Gespielt wird bei jedem Wetter. Der Spielplan bietet klassisches Stegreiftheater, Tschauner Reloaded Musiktheater, Kabarett, Improvisation, Musik bis hin zum Kinderprogramm. Das Haus in Ottakring verfügt über 340 Sitzplätze. Die Gastronomie mit Garten und Heurigenatmosphäre verwöhnt die Gäste während der Spielsaison sowohl mit dem klassischen Tschauner Menü (Knacker und Bier/Spritzer) als auch mit feinen Schmankerln. Seit 2016 ist Monika Erb die neue Geschäftsführerin der Tschauner Bühne.