58. Branchenabend

22. JUNI 2021 

Am 22. Juni organisierte die VIENNA FILM COMMISSION einen Branchenabend in Kooperation mit den Friedhöfen Wien. Verantwortlich bei den Friedhöfen Wien für Kommunikation und Marketing ist Cornelia Fassl. Sie informierte über Motive, Möglichkeiten und Voraussetzungen im Rahmen von Filmdreharbeiten auf den Friedhöfen der Stadt Wien.

Dreharbeiten sind in allen 46 Friedhöfen möglich: auf Wald- und Tierfriedhöfen, in Feuer- und Aufbahrungshallen sowie Kühlräumen und der Waschanlage für Sanitätssärge. Das Anmieten von Fahrzeugen aus dem Fuhrpark der Friedhöfe Wien ist ebenfalls möglich. Diese werden ausschließlich mit Fahrer*in zur Verfügung gestellt. Auch Dienstkleidung wird nur mit Mitarbeiter*in angeboten. Requisiten, wie Särge, Kreuze oder Blumenschmuck können ausgeliehen oder gekauft werden. Särge, die für Dreharbeiten versenkt werden sollen, müssen von der Produktion käuflich erworben und können nicht angemietet werden. Ausgewählte bestehende Grabsteinanlagen können für Dreharbeiten kurzfristig verhüllt und durch eigene „Filmgrabsteine“ ersetzt werden. Gräber für Dreharbeiten können auf Anfrage nicht nur auf Friedhöfen, sondern auch auf anderen Freiflächen ausgehoben werden, sofern die Bewilligung der grundverwaltenden Dienststelle vorliegt.

Dreharbeiten dürfen den reibungslosen Ablauf des Friedhofes und von Bestattungen nicht gefährden.  

Hier zum Download der Präsentation:

Präsentation Dreharbeiten bei Friedhöfe Wien | PDF - 1.85 MB


Cornelia Fassl - Friedhöfe Wien