59. Branchenabend

8.  SEPTEMBER 2021

Der Branchenabend mit den Wiener Stadtgärten (MA42) war der erste, der 2021 auch physisch stattfand. DI Gerhard Pledl, verantwortlich für externe Veranstaltungen bei der MA42, führte die Gäste durch den Schulgarten Kagran und informierte im Anschluss gemeinsam mit Richard Pavlousek über Voraussetzungen und Möglichkeiten für Dreharbeiten bei den Wiener Stadtgärten.

Grundsätzlich können alle Parkanlagen, Grünflächen und Ballspielkäfige im Zuständigkeitsbereich der Wiener Stadtgärten für Dreharbeiten genutzt werden, sofern der Zugang zur Anlage für die Öffentlichkeit jederzeit gewährleistet ist. Während für kleine und wenig aufwendige Drehvorhaben (Cast und Crew mit maximal fünf Personen, einfaches technisches Equipment) eine Antragsfrist von rund fünf Arbeitstagen in der Regel ausreichend ist, werden bei aufwendigeren Projekten längere Vorlaufzeiten empfohlen. 

Die Möglichkeit eines Stromanschlusses ist nicht auf allen Flächen gegeben. Der Einsatz von Aggregaten ist grundsätzlich nicht zugelassen, Ausnahmen sind allerdings möglich. Eine fristgerechte Anmeldung für die Sondernutzung von Aggregaten ist zwingend erforderlich. Für die Nutzung eines Stromanschlusses bzw. eines Aggregats ist eine Vorlaufzeit von mindestens einem Monat notwendig. 

Zufahrten zu Park- und Grünlagen müssen ausschließlich über das Online-Formular der Amtshelferseite beantragt werden: 

https://www.wien.gv.at/amtshelfer/wirtschaft/veranstaltungen/veranstaltungsort/gruenflaeche/parkanlage.html

Weiterführende Informationen zum Downloaden:  Präsentation Dreharbeiten Wiener Stadtgärten | PDF - 144.41 KB

© Vienna Film Commission

Bilder-Galerie