Neue Meister, altes Handwerk